Maschinelle Entrauchung in RWA-Anlagen

Man unterscheidet maschinelle und natürliche Abzugsanlagen: Bei den Maschinellen Rauchabzugsanlagen wird der Rauch über die Ventilatoren abgeführt.

Immer dann, wenn keine natürlichen Rauch- und Wärmeabzugssysteme (RWA-Systeme) in ein Gebäude integriert werden können – bei mehrgeschossigen Bauten, bei Kellerräumen oder innenliegenden Gebäudeteilen beispielsweise – sind maschinelle RWA-Anlagen zwingend erforderlich.

Bei maschinellen Abzugsanlagen ist insbesondere darauf zu achten, dass der durch die Absaugung entstehende Unterdruck im Raum nicht zu hoch liegt und die Türöffnungskräfte (an den Fluchtwegen) einschließlich der Wirkung der Türschließer nicht den Grenzwert von 100N überschreiten und dass ohne nachströmende Luft keine wirksame Abführung der Schadgase erfolgt. Diese Luft kann über Öffnungen in den Außenwänden oder Ventilatoren nachgeführt werden.